Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Suchtprävention in der Arbeitswelt

In der Arbeitswelt ist das Thema „Sucht“ in seinen unterschiedlichen Ausprägungen nach wie vor ein häufiges und ernstzunehmendes Problem. Denn die von Suchtmittelmissbrauch betroffenen Beschäftigten gefährden im Arbeitsalltag sowohl sich selbst als auch andere. Zusätzlich zum erhöhten Unfallrisiko verschlechtert ein Suchtmittelmissbrauch die Arbeitsleistung und ist oft Ursache für erhöhte Fehlzeiten. Ziel der DGUV Information „Suchtprävention in der Arbeitswelt - Handlungsempfehlungen“ ist es deshalb, Verantwortliche in Unternehmen beim Umgang mit dem Thema Suchtmittel am Arbeitsplatz zu unterstützen.

Bestellnummer:

206-009

Themen:

Arbeitsmedizin, Sucht

Medienart:

DGUV Informationen

Zielgruppen:

Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, Betriebs-/Personalräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Führungskräfte, Unternehmerinnen und Unternehmer

Diesen Artikel können Sie nicht bestellen, sondern nur herunterladen.


Weitere Informationen

Zum Inhalt der DGUV Information: Sie informiert über die verschiedenen Formen der Sucht und liefert Hinweise zur Vorbereitung zielführender Interventionen. Zudem gibt die Broschüre Tipps zur Gesprächsführung mit Mitarbeitenden, bei denen ein problematischer Suchtmittelkonsum vermutet wird und gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen zum rechtssicheren Handeln im (Alkohol-) Akutfall. Darüber hinaus werden mögliche innerbetriebliche Beteiligte mit ihren Verantwortlichkeiten und Pflichten im Kontext von Suchtmittelmissbrauch beschrieben.