Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

DGUV Information 213-731: Empfehlungen Gefährdungsermittlung der Unfallversicherungsträger (EGU) nach der Gefahrstoffverordnung - Vergießen elektronischer Bauteile mit Vergussmassen, die Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) enthalten

Bei Anwendung dieser EGU für das Vergießen elektrotechnischer Bauteile mit Vergussmassen auf Basis von Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: • Verwendung von 2-Komponenten Vergussmassen (Harz und Härter) • Anwendung eines geschlossenen Mischsystems • Verwendung eines Gießkopfes • Verarbeitung bei Raumtemperatur

Bestellnummer:

213-731

Themen:

Gefahrstoffe

Medienart:

DGUV Informationen

Branchen:

Elektromaschinenbau, Elektrotechnik, Elektrotechnische Industrie, Elektrische Klein- und Großgeräte sowie elektromedizinische Geräte, Elektrische Baugruppen, Geräte und Halbleiter, Elektrotechnische Großinstallation und Industriemontage, Bau von Luft- und Raumfahrzeugen

Zielgruppen:

Betriebs-/Personalräte, Unternehmerinnen und Unternehmer

Versicherte Unternehmen:
0 Freiexemplare, jedes weitere Exemplar 0,00 €

Andere Besteller:
1,80 € zzgl. 3,50 € Versandkosten

sofort lieferbar