Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

DGUV Regel 113-012 (BGR 227): Tätigkeiten mit Epoxidharzen, Stand: September 2006

Epoxidharze werden u. a. in der Bauwirtschaft, im Formenbau (z. B. für Windenergieanlagen oder im Flugzeugbau), aber auch in der Elektro- und Metallindustrie sowie in der Holzwirtschaft eingesetzt. Welche besonderen Schutzmaßnahmen sind im Umgang mit ihnen wichtig?

Bestellnummer:

BGR 227

Themen:

Bau- und Montagestellen, Gefahrstoffe

Medienart:

DGUV Regeln

Branchen:

Automaten, Bau von Luft- und Raumfahrzeugen, Büromaschinen, Elektrische Klein- und Großgeräte sowie elektromedizinische Geräte, Elektrische Baugruppen, Geräte und Halbleiter, Elektrohandwerke, Elektrotechnik, Elektrotechnische Großinstallation und Industriemontage, Elektromaschinenbau, Elektrotechnische Industrie, Energie- und Wasserwirtschaft, Feinmechanik, Feinmechanische und optische Instrumente und Geräte, Informationstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Metallwaren, Module für die Kfz-Industrie, Musikinstrumente, Oberflächenbehandlung, Orthopädietechnik, Photovoltaikanlagen, Rehatechnik, Stromversorgung (EVU), Windenergie

Zielgruppen:

Betriebs-/Personalräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Führungskräfte, Unternehmerinnen und Unternehmer

Versicherte Unternehmen:
99 Freiexemplare, jedes weitere Exemplar 0,00 €

Andere Besteller:
1,50 € zzgl. 3,50 € Versandkosten

sofort lieferbar